Home » Moderner Handel » Wandel im Handel
Digitalisierung

Wandel im Handel

Woman enjoying the day in the shopping mall
Woman enjoying the day in the shopping mall
iStock/hsyncoban

Die Digitalisierung ist allgegenwärtig und kaum eine Branche ist stärker davon betroffen als der Handel. Dadurch wird er variantenreich wie nie zuvor und macht neu Schule.

avatar

Dr. Stephan Mayer-Heinisch

Präsident Handelsverband, Obmann Österreichischer Shopping Center-Verband (ACSC) © Foto: Katharina Schiffl

Smartphone-Shopping und Voice-Commerce entwickeln sich dynamisch, der Lebensmittelhandel beschäftigt sich mit Selbstbedienungskassen sowie dem Trend zum Außer-Haus-Verzehr und die Marktmacht globaler Plattformen wächst ungebremst. Neue Technologien – von Big Data über künstliche Intelligenz bis hin zu Blockchain und Mixed Reality – verändern die Art und Weise, wie wir leben, wie wir arbeiten, wie wir einkaufen.

Keine Zukunft ohne Fairness

Noch ist unklar, welche Innovationen sich tatsächlich durchsetzen werden, und welche nicht. Mit dem vorliegenden Ratgeber haben wir versucht, etwas Licht ins Dunkel zu bringen. Eines ist bereits klar: Der digitale Wandel hat internationale Onlinehändler wie Amazon oder Alibaba unter die erfolgreichsten Unternehmen der Welt katapultiert. Diese “Digital Champions” geben die Marschrichtung im Handel vor – sowohl online als auch offline. Sie genießen allerdings auch massive Wettbewerbsvorteile im Vergleich zu mittelständischen europäischen Unternehmen und dürfen sich über unzählige Steuergeschenke freuen. Daher ist die Politik gefordert, für faire Spielregeln zu sorgen.

Der Kunde ist Kaiser

Vor nicht allzu langer Zeit dachten viele in Europa bei Industrie 4.0 an Schraubenschlüssel, während die Innovatoren in Übersee längst auf Plattformen, AI und Algorithmen setzten. Das hat sich geändert. Spannende neue Geschäftsmodelle werden entwickelt – auch in Europa, auch von traditionellen Händlern mit analoger DNA. Ihr gemeinsames Ziel heißt “Customer Centricity”, also totaler Kundenfokus, um maximale Zufriedenheit sicherzustellen. Der Weg dorthin führt über modernste Technologien und erstklassiges Personal, denn gute Verkäufer sind auch in der schönen, neuen Retail-Welt gefragt.

Die ‘Digital Champions’ genießen massive Wettbewerbsvorteile. Daher ist die Politik gefordert, für faire Spielregeln zu sorgen.

Digitale Geschäfte

Egal, ob im stationären Handel oder im E-Commerce: wir KonsumentInnen wollen besten Service, breite und sofortige Warenverfügbarkeit, Click&Collect oder bequeme Zustellung mit Bestpreisgarantie. Die Customer Journey ist so komplex wie nie zuvor. War der Kaufentscheidungsprozess früher linear und auf wenige Berührungspunkte beschränkt, müssen Händler heute unzählige Touchpoints in Echtzeit bespielen. Neue Ladenkonzepte, Instore-Navigation und Gamification sollen auch auf der Fläche ein Shopping-Erlebnis mit Wow-Effekt garantieren. Geschäfte werden zu Smart Stores – zu digitalen Schaufenstern mit IoT-Sensoren und Kameras.

Wie die Neuerfindung des Handels aussehen könnte und warum auch die Fläche Zukunft hat, erfahren Sie in diesem Wegweiser. Viel Spaß beim Lesen.


Next article