Home » MICE » Alles neu macht die Digitalisierung
MICE

Alles neu macht die Digitalisierung

Group of business professionals in a dark room standing in front of a large data display screen with information.
Group of business professionals in a dark room standing in front of a large data display screen with information.
iStock/SolStock

In beinahe allen Feldern unseres täglichen Lebens hält die Digitalisierung Einzug. Wie ändert sich die MICE-Branche dadurch?

Der Digitalisierung kann man nirgendwo mehr entkommen. Und in der Regel wollen wir das auch gar nicht. Denn wer könnte sich heute schon ein Leben beispielsweise ohne Smartphone, Internet und Satellitennavigation vorstellen? Doch nicht nur in unserem Alltag hält die Digitalisierung zunehmend Einzug. Auch in der MICE-Branche geht mittlerweile nichts mehr ohne die Macht der Bits und Bytes. Doch wie verändern sich die Branche und das Berufsbild dadurch?

Unbekannte Gegenwart

Soviel gleich vorweg: In der MICE-Branche muss niemand Angst vor der Digitalisierung haben. Es kann sogar gelingen, davon zu profitieren. Mit Digitaltechnik sind Inszenierungen möglich, die den Besuchern viel länger in Erinnerung bleiben als Flipcharts oder Werbegeschenke. Es kommt ja letzten Endes darauf an, Storys visuell attraktiv aufzubereiten und zum richtigen Zeitpunkt, im richtigen Kontext sowie mit dem richtigen Medium dem angestrebten Publikum zu präsentieren. Und das wird durch Digitalisierung deutlich einfacher machbar. So gibt es beispielsweise schon heute kaum noch Werbespots oder Produktvorstellungen ohne Animationen oder Effekte, die am Computer entstanden sind.

Ungeahnte Möglichkeiten

Auch bei Konferenzen ermöglicht die Digitalisierung ganz neue Vorgehensweisen. So ist es etwa möglich, nicht nur räumlich unabhängige Konferenzen abzuhalten. Auch all jene, die aus bestimmten Gründen nicht physisch vor Ort sein können, erhalten so die Möglichkeit, doch noch dabei zu sein. Auch die Nutzung von maßgeschneiderten Apps, die den Besucher einer Messe oder einer Tagung durchs Programm führen oder das Finden anderer Teilnehmer erleichtern, wird in Zukunft noch weiter zunehmen. Hat doch mittlerweile fast jeder Teilnehmer ein Smartphone mit dabei. Und auch oder gerade auf Messen ist die Digitalisierung eine riesen Chance, um den eigenen Messestand aus der Masse herausstechen zu lassen.

Beschäftigt man sich mit der Digitalisierung, dann zeigt sich, dass es keinen Weg mehr daran vorbei gibt. Auch für die MICE-Branche ist es essenziell, mitzumischen und die Vorteile daraus für die eigenen Belange zu nützen. Jetzt in eine maßgeschneiderte Ausbildung zu investieren, wird sich bald lohnen.  


Next article