Home » KMU » Digitalisierung als Karrierechance
KMU

Digitalisierung als Karrierechance

Three coworkers working on a computer in the office.
Three coworkers working on a computer in the office.
iStock/Georgijevic

Gerade für kleine und mittlere Betriebe bietet die Digitalisierung große Chancen. Berufsgruppen, die dazu Wissen und Know-how bieten können, sind daher stark gefragt.

Digitaler Wandel, digitale Transformation, digitale Revolution – für das, was wir heute unter dem Begriff Digitalisierung erleben, gibt es verschiedene Bezeichnungen. Und verschiedene Wege, dieser zu begegnen. Mittlerweile ist die Digitalisierung in den unterschiedlichsten Lebens- und Unternehmenswelten angekommen.

Um nachhaltig und erfolgreich unternehmerisch in Zeiten der Digitalisierung wirtschaften zu können, braucht es ein klares Verständnis über Chancen und Herausforderungen. Daher sind internes oder externes Wissen und Know-how über Informationstechnik, aber auch über unternehmerische Transformationsprozesse von enormer Bedeutung.

Fachkräfte gesucht

IT-ExpertInnen, aber auch digitale UnternehmensberaterInnen sind heute in der Wirtschaft so stark gefragt wie nie zuvor. Immerhin geht es darum, Unternehmen fit für die Zukunft zu machen. Trotz der sehr guten Berufsaussichten gibt es heute in Österreich dennoch immer noch zu wenige Fachkräfte im Bereich der Informationstechnologie – und das obwohl, das Thema seit einigen Jahren sowohl medial als auch wirtschaftspolitisch präsent ist. Auf die vielen offenen Stellenausschreibungen treffen heute nicht genügend qualifizierte AbsolventInnen entsprechender Ausbildungen. Dabei sind in diesem Zusammenhang sowohl Jobs mit Lehrabschluss als auch Universitätsabschluss relevant.

Neue Ausbildungswege

Die vielen neuen Arbeits- und Geschäftsmodelle sowie Berufsmöglichkeiten, die im Zuge der Digitalisierung entstanden sind und weiter entstehen werden, bauen auch auf innovativen Ausbildungen auf. Nach und nach sind in den letzten Jahren dazu gleichzeitig neue Ausbildungswege entstanden. Hier spielen sowohl schulische als auch universitäre sowie verstärkt auch Lehrausbildungen eine Rolle.

Außerdem können zahlreiche Lehrgänge und berufliche Weiterbildungsprogramme (zukünftigen) MitarbeiterInnen das notwendige Wissen vermitteln, um es später in der beruflichen Praxis umzusetzen. Denn schließlich geht es darum, die Herausforderungen der Digitalisierung zu neuen Chancen zu machen – auch für KMUs.


Next article